Aktuelle Nachrichten aus der ACK

Ökumene 2022 - Am und im Fluss

Was tun wir da?

 

Fahrradfahren: Alte und Junge, Durchtrainierte und Gelegenheitsradler - miteinander Fahrrad fahren und ab und zu anhalten. Dann singen und beten wir in ökumenischer Gemeinschaft – und fahren weiter. 

 

Warum tun wir das? 

 

Wir sind Teil einer großen Gemeinschaft: Im September kommen 850 Delegierte aus Kirchen aller Welt nach Karlsruhe zur Vollversammlung des Weltrats der Kirchen. Die Pilger-Fahrradtour dazu führt in mehreren Etappen vom Niederrhein bis nach Baden.  

 

Die Planungen laufen weiterhin auf Hochtouren. Weitere Informationen werden rechtzeitig veröffentlicht, also schauen Sie ruhig wieder hier vorbei.

 

Eine Anmeldung für die Staffelstrecke Bonn nach Neuwied ist über den "Anmeldebutton"  jetzt schon möglich!


mehr lesen 0 Kommentare

Rat der Religionen tagte

Rat der Religionen mit Oberbürgermeisterin Katja Dörner am Uni-Club. © Stadt Bonn
Rat der Religionen mit Oberbürgermeisterin Katja Dörner am Uni-Club. © Stadt Bonn

Die Vertreter*innen Bonner Konfessionen und Religionsgemeinschaften trafen sich auf Einladung von Oberbürgermeisterin Katja Dörner im Universitätsclub. Mitglieder im Rat der Religionen sind die Katholische und die Evangelische Kirche, die Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK), die Synagogengemeinde, jeweils ein Vertreter der Muslime, der Aleviten und des Buddhismus sowie die Bahá’i-Gemeinde.

Der Rat der Religionen zeigte sich einig darin, dass Gewalt und Brutalität niemals gerechtfertigt sein können. Er sieht es als ermutigendes Zeichen, dass so viele Länder weltweit ihre Verbundenheit mit der Ukraine zum Ausdruck bringen. Auch in Bonn sei zu beobachten, dass der Krieg die hier lebenden Menschen, und besonders die mit ukrainischen oder russischen Wurzeln, nicht trennt, sondern eint. Die Vertreter*innen der Religionsgemeinschaften lobten die Hilfeleistung und Spendenbereitschaft der Bonner Bevölkerung und appellierten, dieses Engagement fortzusetzen.

Darüber hinaus vereinbarte der Rat der Religionen bei seiner Sitzung, Besuche in Bonner Schulen wieder aufzunehmen, soweit es die Corona-Pandemie zulässt. Zudem werden Vertreter*innen des Rates der Religionen im September am vierten Bundeskongress der Räte der Religionen in Berlin teilnehmen.

mehr lesen

Erklärung von Pfarrer Eugen Theodor

Die ACK Bonn veröffentlicht gerne an dieser Stelle die folgende Erklärung ihres Mitbruders und Vorstandmitglieds Pfarrer Eugen Theodor, Vorsteher der russisch-orthodoxen Mariä-Schutz Kirchengemeinde in Bonn-Bad Godesberg, zur momentanen Situation  in der Ukraine

 

"Liebe Freunde, liebe Schwestern und Brüder in Christus!

 

Unsere multinationale Gemeinde der russisch-orthodoxen Tradition betreut in Bonn und in der Umgebung orthodoxe Menschen ganz verschiedener Nationalitäten: Russen, Ukrainer, Belorussen, Moldawier, Kasachen, Kirgisen, Georgier und viele andere, nicht zuletzt auch Deutsche.

 

Es ist für uns völlig inakzeptabel, die Menschen nach ihrer Nationalität oder Herkunft unterschiedlich zu behandeln oder zu teilen. Wir freuen uns über alle, die in unser Gotteshaus kommen, gleich welcher Herkunft oder politischer Präferenzen.

 

Vor diesem Hintergrund betrauern wir als Mariä-Schutz-Gemeinde zutiefst, was in der Ukraine geschieht. Wir sind bestürzt und fassungslos. Wir schließen uns den Worten des Metropoliten von Kiew und der ganzen Ukraine, seiner Seligkeit Onufrij, an, der dieses Geschehen als „Verbrechen von Kain, der seinen Bruder Abel ermordete“ beschrieben hat.

 

Wir wollen als russisch-orthodoxe christliche Gemeinde nicht als „Vertreter der Kreml-Politik" angesehen, gedacht oder eingeordnet werden. Das sind wir nicht! Wir beziehen keine finanzielle Hilfe von der russischen Regierung, finanzieren unsere Gemeinde aus freiwilligen Spenden und sind sehr stolz darauf, unabhängig zu sein. Unsere Gemeinde besteht aus Familien, die fast alle Verwandte und/oder Freunde in der Ukraine haben und daher sind wir alle betroffen. Das, was jetzt geschieht – der Bruderhass, das Blutvergießen - empfinden wir eindeutig als ein Werk des Bösen. Die Welt ist so nah am Abgrund, wie noch nie!

 

Wir hoffen sehr, dass sie uns verstehen.

Gott möge uns allen helfen!

Ihr ergebener Freund und Mitbeter,

Pfarrer Eugen Theodor"

Ökumenischer Gottesdienst für Unbedachte

Viermal im Jahr lädt die ACK Bonn zu einem Gedenkgottesdienst in die Namen-Jesu-Kirche in Bonn  ein. Wir gedenken in dem Gottesdienst der Menschen, die in den vergangenen Monaten meist ohne Trauerfeier beerdigt wurden. Die Stadt Bonn hat die Beerdigung veranlasst. In einem besonderen Kerzenritus werden die Namen der gestorbenen Menschen verlesen und für jede und jeden eine Kerze angezündet. Dieser Gottesdienst ist von den Bonnern sehr gut angenommen, und oft feiern Menschen mit,  die eine, einen der Verlesenen gekannt haben.

 

 Termine für 2022:

 

2. April 2022

25. Juni 2022

20. August 2022

12. November 2022

 

Die Gottesdienste beginnen um 12:00 Uhr in der Namen-Jesu-Kirche/ Bonngasse.

mehr lesen

Götterfunken - Bonner Kirchennacht 2020

Zum großen Beethovenjubiläum 2020 mit Besucherinnen und Besuchern aus der ganzen Welt planen wir am Freitag, 19. Juni 2020 die 8. Bonner Kirchennacht.

 

Der große Zuspruch auf die Bonner Kirchennächte, die wir miteinander gefeiert haben, hat uns bestärkt, im Beethovenjubiläum in der bewährten ökumenischen Gemeinschaft unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) eine noch außergewöhnlichere Kirchennacht auf die Beine zu stellen.

Wir laden darum Vielleicht-Interessierte wie Längst-Kirchennacht-Erfahrene aus Bonn und der Region erstmalig zu einem Austausch, Ideen- Workshop und Multiplikatorentreffen ein.

 

Donnerstag, 4. April 2019, 1 7.30-19 .30 Uhr im Gangolfsaal im Münster -Carré (Gangolfstraße 14, 53111 Bonn -Zentrum) .

mehr lesen 0 Kommentare

Machen Sie unsere Homepage bekannter

Helfen Sie uns, unsere ACK-Homepage, unsere Facebook-Seite und unseren Newsletter bekannter zu machen, indem Sie unseren neugestalteten QR-Code ausdrucken, versenden und teilen.

 

Herzliche Einladung, besonders an unsere Mitgliedskirchen, die QR-Codes hier zu downloaden, und auf allen Publikationen, auf die Sie ihre ökumenischen Veranstaltungen bewerben, zu teilen.

mehr lesen

Feier 70 Jahre ÖRK in Bonn

"Geht und widersteht" lautet die Überschrift über dem zweiten Septemberwochenende in Bonn. Dann wird mit Symposium und Gottesdienst das Jubiläum 70 Jahre Ökumenischer Rat der Kirchen (ÖRK) gefeiert. Außerdem startet der Ökumenische Klimapilgerweg für Klimagerechtigkeit "Geht doch!" zur Weltklimakonferenz in Kattowitz in Polen.

mehr lesen

70-jähriges Jubiläum des ÖRK in Amsterdam

Mit einem Gottesdienst am 23. August in der aus dem 15. Jahrhundert stammenden Nieuwe Kirk in Amsterdam, Niederlande werden die Führungskräfte des Ökumenischen Rates der Kirchen genau an dem Ort das 70-jährige Bestehen des ÖRK feiern, an dem die Organisation gegründet wurde.

 

 

Auf Einladung der Mitgliedskirchen in den Niederlanden werden der ÖRK-Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit und die ÖRK-Vorsitzende Dr. Agnes Abuom gemeinsam mit zahlreichen Vertretern und Vertreterinnen der ÖRK-Gemeinschaft an dem ökumenischen Gottesdienst teilnehmen.

mehr lesen

7. Bonner Kichennacht

Foto: BKN/Meike Böschemeyer
Foto: BKN/Meike Böschemeyer

BonnerKirchenNacht

Herzlich willkommen!

 

„Staunen und Träumen“ – Unter diesem Motto laden alle christlichen Konfessionen dieser Stadt, die sich in der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) verbunden fühlen, zum siebten Mal zu einer langen Nacht der Kirchen in Bonn herzlich ein!

Liebe Gäste der Bonner Kirchennacht, liebe Bonnerinnen und Bonner, liebe Mitchristen,

„Staunen und Träumen“ – Tausende werden wieder unterwegs sein. Sie werden vom frühen Abend bis in die Nacht hinein bei den Angeboten und Veranstaltungen der Kirchengemeinden entdecken, wie vielfältig Christinnen und Christen das Evangelium lebendig werden lassen: es lässt aufatmen, vertreibt die Angst, schenkt neues Leben, macht frei, öffnet die Augen und Herzen für die Not der anderen und stiftet neuen Lebensmut.

mehr lesen

7. Bonner Kirchennacht

Viele haben schon gefragt, jetzt steht der Termin: die 7. Bonner Kirchennacht findet statt am Freitag, 8. Juni 2018. Stadtweit sind dann wieder alle Kirchen aus der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) zur Teilnahme herzlich eingeladen.

Es soll eine wunderbare sommerliche Nacht werden, die mit ansprechendem Programm in und vor den Kirchen wieder tausende Menschen zum Besuch locken möchten, auch Menschen, die schon länger nicht mehr in einer Kirche waren. Eine Abstimmung innerhalb der ACK und des Vorbereitungskreises der Kirchennacht hatte auch noch einmal den Rückkehr dieses geistlichen Großereignisses auf den Termin an den Freitag vor dem 1. Advent diskutiert, so wie bei den ersten Bonner Kirchennächten. Erfahrungen nicht zuletzt beim Besuch der Kirchennacht jüngst in Wien haben uns aber bestärkt, im Sommer zu bleiben.

mehr lesen

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bonn

(ACK Bonn)

c/o Frau Esther Runkel, 1. Vorsitzende

Email an den Webmaster: webmaster@ack-bonn.de

Vorstand

Esther Runkel (Evangelische-Freikirchliche Gemeinde)

Ursula Lantzerath (römisch-katholische Kirche)

Tilman Schmidt (Evangelische Kirche im Rheinland)

Pfarrer Eugen Theodor (Russisch-Orthodoxe Kirche)

Termin für den Kalender übermitteln: Klick hier