© Postermotiv, freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt von:  Verlag am Birnbach

Es ist keiner wie du, und ist kein Gott außer dir. 2. Samuel 7,22

 

Gerne sonnen wir uns in dem, was wir haben: Die schöne Wohnung, das große Auto, die gute Stellung. Passt nicht auch der unvergleichliche Gott dazu? „Mein Gott ist mächtiger als deiner!“: das kennen wir auch aus der Bibel. Und überhaupt, es gibt ja gar keine anderen Götter. Sie sind nur Einbildung.

 

Auf dieser Spur scheint auch König David zu sein. Zu seiner Zeit gab es keinen festen Tempel für den Gott Israels. Nur ein Zelt mit einem mobilen Altar, ein Hinweis auf die nomadischen Ursprünge des Volkes Israels. Wäre es da nicht angemessen, etwas eindrucksvolleres, größeres, mächtigeres zu haben? Ein Gebäude, das die Macht und Stärke Gottes repräsentiert?

 

Doch Gott verweigert sich zunächst diesem Ansinnen. Das ist jetzt nicht dran. Das soll David ruhig seinem Nachfolger überlassen. Und genau das ist Auslöser Davids, Gott als den unvergleichlichen zu preisen. Als den einzig wahren Gott, den er anerkennt.

 

Wer Gott missbraucht für die eigene Stärke, der wendet sich von Gott ab. Auf diesem Weg haben die meisten altisraelitischen Könige ihr Volk in den Untergang geführt. Auch wir geraten in eine Sackgasse, wenn wir Gottes Macht und Größe für die eigenen Ziele nutzen wollen.

 

Wer sich aber auf die Begegnung mit Gott einlässt, ohne davon für sich selbst Vorteile zu erhoffen, dem kann Gott als einen unvergleichlichen Gott erleben: Als Gott der Liebe, bei dem andere Maßstäbe gelten als Macht und Stärke. Wer Gott so erfährt, ist überwältigt davon. Und kann bekennen: Gott ist unvergleichlich. Unvergleichlich anders und unvergleichlich gut.

Den DenkAnstoss für den Monat 

Mai 2019 schrieb

Pastor Dr. Rainer Bath

von der
Evangelisch-methodistische Kirche Bezirk Rheinland

 

Zurück zu den Monatssprüchen
Zurück zu den Monatssprüchen

Kontakt

Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Bonn

(ACK Bonn)

c/o Pfarrer Thomas Schüppen

Schaumburg-Lippe-Str. 2

53113 Bonn

Email: info@ack-bonn.de

Telefon: 0175 / 23 49 003

Email an den Webmaster: webmaster@ack-bonn.de

Vorstand

Pfarrer Thomas Schüppen, Vorsitzender (alt-katholisch)

Ursula Lantzerath (röm.-katholisch)

Pfarrer Rüdiger Petrat (evangelisch)

Gisela Thimm (ev.-methodistisch)

Termin für den Kalender übermitteln: Klick hier